Das Dorf in der Nachbarschaft von Loukov, 5 km nordöstlich von Mnichovo Hradiště. In der Gemeinde befinden sich zahlreiche historisch wertvolle Baudenkmäler.

In der Dorfmitte ist ein wertvoller Baukomplex zu finden, zu dem auch die Barockkirche der Kreuzerhöhung (kostel Povýšení sv. Kříže) aus dem Jahre 1726 mit Statuen  aus der Werkstatt von M. B. Braun gehört, weiter das frühbarocke Pfarrhaus aus dem 17. Jahrhundert, das später als Rathaus benutzt wurde und  die originell gotische Festung, die in ein Schloss umgebaut wurde (zurzeit dient es zu landwirtschaftlichen Zwecken). In der Gemeinde befinden sich mehrere regional typische Blockhäuser.

Der Name der Gemeinde wurde von ihrer Lage mitten in Wiesen („Wiese“ heißt auf Tschechisch „louka“) abgeleitet. Zum ersten Mal wurde sie im Jahre 1215 erwähnt, als sie Teil des Besitzes von Johannitern in Prag war. Die Fläche und Gestaltung der Gemeinde deutet darauf hin, dass in ihrem Zentrum ein Gutshof stand, dem sich weitere Bauernhäuser erst später anschlossen. 

Das Teil von Loukovec, Kejov gennant, befindet sich auf beiden Seiten der Straße beinahe bis zu den eigentlichen Koryta. Die Seehöhe der Gemeinde ist 267 m ü.M.

 
Loukovec

Loukovec 90, Loukov, 294 11

Telefon:+420 326 789 040
Fax:+420 326 789 040
E-Mail:info@loukovec.cz
Web:www.loukovec.cz

Počasí

oblačno až zataženo
Montag 24.1.Tag 3 / 7°CNacht -1 / 3°C
 
oblačno až zataženo
Dienstag 25.1.Tag 3 / 7°CNacht -1 / 3°C
 
oblačno
Mittwoch 26.1.Tag 2 / 6°CNacht -2 / 2°C