Vysoký Chlumec

Die Geschichte der Kleinstadt Vysoký Chlumec ist eng mit der gleichnamigen Burg und der Adelsfamilie Lobkowitz verbunden. Ihre Herrschaft in Chlumec war lange Zeit nicht nur eine der größten in der Region, sondern auch eine der wichtigsten in ganz Böhmen. Ihr Niedergang begann vor allem nach der Abschaffung der Fronarbeit im Jahr 1848.

Der heutige Name der Gemeinde, Vysoký Chlumec, stammt erst aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, da mehrere auf unserem Gebiet vorkommende Orte namens Chlumec unterschieden werden mussten. Das dominierende Merkmal der Gemeinde ist eine gotische, später im Renaissancestil umgebaute Burg, die vor 1382 erbaut wurde. Die Entwicklung des Sitzes und der gesamten Herrschaft wurde stark von der Ankunft der Adelsfamilie Lobkowitz beeinflusst. Um das Erblühen der Herrschaft machte sich insbesondere Zdeněk Vojtěch von Lobkowitz verdient, der 1603 Polyxena von Pernstein heiratete, was den Besitz des Adelsgeschlechts erheblich erweiterte und die Herrschaft von Chlumec zu einer der größten in Böhmen machte. Während des Protektorats wurde das Eigentum der Lobkowitz von den Nazis beschlagnahmt und dann während der Herrschaft der kommunistischen Partei erneut enteignet. Es wurde 1992 an seine rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben und in den 1990er Jahren erworben von Riprand Graf von und zu Arco-Zinneberg. 

Související informace

Vysoký Chlumec

Vysoký Chlumec

Počasí

polojasno až zataženo
Dienstag 9.8.Tag 25 / 29°CNacht 11 / 15°C
 
polojasno až zataženo
Mittwoch 10.8.Tag 25 / 29°CNacht 10 / 14°C
 
Donnerstag 11.8.Tag / °CNacht / °C